Pferdeweide im Frühling bei den Wagenbruchquellen in Castrop-Rauxel

Frühling in den Wagenbruchquellen

Die Wagenbruchquellen sind ein kleines, aber feines Naturschutzgebiet in Obercastrop, im Süden von Castrop-Rauxel. Quasi im Drei-Städte-Eck mit Bochum und Dortmund. Wie schön es dort im Frühling ist, möchte ich euch heute zeigen! Die Bilder sind vor zwei Jahren Anfang Mai entstanden, als die Bäume schon in voller Blüte standen und Blätter und Wiesen wieder von einem saftigen, frischen Grün getränkt waren. Bald ist es dieses Jahr auch wieder soweit. Ich freu mich schon!

Das Naturschutzgebiet besteht aus einem kleinen Bachtal und dem umgebenden Waldstück. Die Ackerflächen und Pferdeweiden drumherum gehören nicht zum Naturschutzgebiet, machen sich aber auch recht hübsch in der Landschaft. Es sieht richtig ländlich dort aus! Ich starte immer von Süden aus und parke das Auto irgendwo auf der Gerther Straße am Straßenrand. Zwischen den Hausnummern 90 und 92 geht ein Weg in Richtung Norden ab, der euch zunächst an Häusern vorbei auf einen Feldweg führt. Genausogut könnt ihr aber auch am Reiterhof (Bochumer Straße 149) von Norden aus starten.

Maisfeld an den Wagenbruchquellen in Castrop-Rauxel

Vor zwei Jahren stand auf dem Feld schöner, leuchtender Raps. Ich finde ja, insbesondere die oberirdischen Leitungen sorgen immer für einen besonders ländlichen Touch. Ich sehe hier allerdings auch keine rauchenden Schlote oder Häuser an Häuser gereiht. So schnell kann’s gehen im Pott, eben noch den Fuß in der Siedlung, und im nächsten Moment ist man schon mitten in der Natur – direkt vor der Haustür!

Maisfeld an den Wagenbruchquellen in Castrop-Rauxel

Ich erinnere mich noch gut daran, was für ein schönes Wetterchen damals war. Es war sogar schon so warm, dass man in der Sonne anfing zu schwitzen. Ich weiß fast schon nicht mehr, wie das ist. Wird echt dringend Zeit, dass der Winter sich endgültig verabschiedet.

Wagenbruchquellen in Castrop-Rauxel im Frühling

Dieser Baum war mit der Blattbildung noch nicht ganz fertig. Überall kleine, zarte, hellgrüne Blätter! Das sah, durchschienen vom Sonnenlicht, wirklich hübsch aus.

Wagenbruchquellen in Castrop-Rauxel im Frühling

Hier seht ihr den kleinen Bach aufblitzen, der aus den Wagenbruchquellen entspringt. Das Quellgebiet hier im Wald ist besonders schützenswert, weil es sich um ein intaktes Quellbiotop handelt, wie es sie heute in Ballungsräumen nicht mehr häufig gibt (mehr dazu hier oder hier). Deswegen ist es hier auch besonders wichtig, dass sich Spaziergänger, Sportler und alle anderen Menschen, die den Weg hierher finden, an die Regeln für Naturschutzgebiete halten. Natürlich gilt das genauso für den Rest der geschützten Fläche. Also kurz gesagt: auf den Wegen bleiben, Hunde anleinen, nichts mitnehmen, nichts kaputt machen und keinen Müll hinterlassen. Ich denke, das lässt sich leicht einrichten.

Wagenbruchquellen in Castrop-Rauxel im Frühling

Im Tausch dafür, sich nicht wie die berühmte Axt im Walde zu benehmen, bekommen Erholungssuchende hier Entspannung, Ruhe und Waldluft geboten. Eine kleine Auszeit von der Hektik der Stadt. Man trifft hier gelegentlich Hundebesitzer und Spaziergänger, manchmal auch Reiter. Größtenteils hat man aber doch seine Ruhe und kann die schöne Natur in aller Stille genießen. Da das Gelände nicht ganz so groß ist, eignet es sich vor allem für einen mittleren Spaziergang oder als Teil einer Radtour oder Wanderung. Wer nicht genug bekommt, kann aber auch zusätzlich noch durch das westlich gelegene Naturschutzgebiet Langeloh streifen.

Pferdeweide im Frühling bei den Wagenbruchquellen in Castrop-Rauxel

Hier ein weiterer Blick auf die Pferdeweiden (das Titelbild dieses Beitrags zeigt sie von einem anderen Standpunkt aus). Weitläufig und grün, umrahmt von Bäumen. Unten seht ihr einen Blick über die Felder in Richtung Waldstück:

Wagenbruchquellen in Castrop-Rauxel

Die Obstbäume am Wegesrand standen damals in voller Blüte. Ich freue mich jedes Jahr wieder so sehr über den Anblick blühender Bäume! Frühling ist für mich zwar auch der Beginn der Heuschnupfenzeit, aber nunja, alles hat seinen Preis. Ich sehe der Natur so gern beim Erwachen zu.

Obstbaumblüten vor blauem Himmel

Obstbaumblüten Detail

Wir waren damals bei unserem Spaziergang etwas spät dran, der Tag neigte sich bald schon dem Ende zu.

Wagenbruchquellen in Castrop-Rauxel im Frühling

Wagenbruchquellen in Castrop-Rauxel im Frühling

Sonnenuntergang an den Wagenbruchquellen in Castrop-Rauxel

Fazit

Das Naturschutzgebiet Wagenbruchquellen mit den umliegenden Weiden und Feldern liegt mitten im Ruhrgebiet im südlichen Castrop-Rauxel, an der Grenze zu Bochum und Dortmund. Es ist ideal für eine kurze, ländliche Auszeit vom hektischen Stadtleben. Hier kann man für einen Moment die Seele baumeln lassen. Und im Frühling verschönern blühende Obstbäume zusätzlich das Landschaftsbild. Dieses Jahr wird die Obstbaumblüte für NRW für etwa Mitte April erwartet, also sieht es in den Wagenbruchquellen ziemlich bald wieder so aus wie auf den Bildern. 🙂

2 Kommentare

  1. wirklich sehr, sehr schönes Fotos =)
    besonders das Spiel mit dem Licht ist toll
    ich bin auch ein absoluter Draußenmensch und liebe frische Luft … besonders wenn man nebenbei die Schönheit der Natur einfangen kann ;D

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*